default_mobilelogo

Termine

Seminar

22.3.-23.3.2019 mit Prof. Franz Ruppert in Wien

 (Zum Download klicken)

Einzeltermine

Termine für die Musiktherapie, eine Beratung

oder Einzelaufstellungsarbeit 

können jederzeit vereinbart werden

 

Gruppentermine

Aufstellungtage: Jeweils 9:30-18:30

12. Jänner

9. Februar 

9. März

6.  April

4. Mai

1. Juni

Auf Anfrage können gern auch individuelle Gruppentermine

vereinbart werden

 

Musiktherapie

Die Musiktherapie zu den kreativen Therapieformen zählend ist eine psychotherapeutisch-tiefenpsychologisch orientierte Therapiemethode. Grundannahme ist, dass sich Psychisches auch im Musikalischen zeigen kann. Dies bedeutet, dass sie in der Musiktherapie die Möglichkeit haben, sich auf leicht spielbaren Instrumenten auszudrücken und so Zugang zu eigenen Gefühlen, Stimmungen und Empfindungen zu bekommen. Dies kann hilfreich sein, um sich besser wahrzunehmen und mit den eigenen Gefühlen besser umgehen zu lernen.

Verhaltensweisen, Beziehungsmuster können im musikalischen Dialog sichtbar und erfahrbar werden. Reflektierende Gespräche im Anschluß an eine Musik können das musikalisch Erlebte bewußt machen und stellen einen Versuch dar, die aufgetauchten Empfindungen und Gefühle einzuordnen.
Musikalische Rollenspiele und auch Aufstellarbeit können den Ursprung des non-verbal Wahrgenommenen vertiefend deutlich machen. An dieser Stelle ist auch noch ergänzend hinzu zu fügen, dass die Musiktherapie eine gute Methode darstellt über den non-verbalen musikalischen Ausdruck auch vorsprachliche Lebenserfahrungen zu erschließen.

Musikalische Fertigkeiten oder Begabung sind keine Voraussetzung für die Musiktherapie und jeder Art des musikalischen Ausdrucks wird wertschätzend begegnet.

Musiktherapie kann zusammenfassend u.a. hilfreich für Sie sein

  • Wenn Sie besseren Zugang zu ihren eigenen Empfindungen, Gefühlen bekommen möchten
  • Der Wunsch besteht, sich besser spüren und wahrnehmen zu können
  • Sie Lust verspüren die eigene Kreativität zu entdecken
  • Wenn Sie die Erfahrung kennen, dass das, was Sie innerlich erleben nicht immer so leicht in Worte zu bringen ist
  • Wenn sie etwas über ihre Verhaltens-Kommunikations-und Beziehungsmuster erfahren und Neues ausprobieren möchten
  • Wenn Sie sich auf die Suche nach dem Ursprung ihres emotionalen  Erlebens machen möchten.
  • Wenn Sie nach Möglichkeiten der Entspannung suchen


Weitere Informationen unter: http://www.oebm.org